archive.php

Vier Arbeitsschritte für den barrierefreien B18-Rampenbau:

Sortieren, Stecken dann Kleben & Klopfen

Es geht tüchtig voran, an den Projekt-Montagen im B18, mit dem “Brückenbau” für den barrierefreien Zugang von Rolli, Buggy & Co” in den Outreach-Jugendclub im Souterrain am Blasewitzer Ring 18. Säckeweise dutzende Kilo  mit bunten Legosteinen liegen parat und müssen erst einmal auf ihre Eignung aussortiert werden, für den Bau einer stabilen Rampe, für die nur schmalen Legos zusammengesteckt, geklebt und tüchtig festgeklopft werden können. Weiterlesen → “Sortieren, Stecken dann Kleben & Klopfen” </span

Was kommt in 2024 in Staaken - 9. und letzter Teil:

Vielfältiges “FESTE FEIERN in Staaken”

Die Stadtteilkonferenz Ende Januar hat es klar gemacht: Auch in diesem Jahr und Sommer gibt es wieder ein Großes Stadtteilfest mittendrin in der Großwohnsiedlung, vom Stadtteilzentrum Staakentreff aus entlang des Versorgungsweges zwischen Obst- und Maulbeerallee, mit dutzenden Ständen von Einrichtungen, Vereinen, Gruppen und Initiativen aus dem Stadtteil für Jung und Alt im Stadtteil, mit Informationen, Aktionen, mit Spiel, Spaß und Bewegung aber auch mit allerlei Köstlichkeiten zum Erfrischen und Stärken. Und natürlich auch wieder mit einem bunten Bühnenprogramm überwiegend von und mit kleinen und großen Akteuren aus dem Spandauer Ortsteil am westlichen Stadtrand.

Schon jetzt mal Vormerken und Freihalten: Weiterlesen → “Vielfältiges “FESTE FEIERN in Staaken”” </span

Weiße Zick-Zack-Linie im Tunnel

Seit dem Wochenende steht sie blendend weiß im Tunnel der Fußgängerpassage zwischen Staaken Center und Staakentreff: Die Erste, mit frischem Hartholz instandgesetzte, neu aufgepeppte und – von der frischen Farbe abgesehen – wieder ohne Bedenken voll “sitzfähige” Bank der sog. “Laufenden Linien”, die derzeit – mit Unterstützung der Gewobag – von jungen Leuten (nicht nur) aus dem KiK zusammen mit dem Streetworkteam von Staakkato  saniert, restauriert und umgestaltet werden. Überhaupt, die Neugestaltung der “Laufenden Linien” ein echtes Net- and Teamwork in das auch die beiden Jugendclubs KiK und STEIG tüchtig involviert sind. Weiterlesen → “Weiße Zick-Zack-Linie im Tunnel” </span

Samstag 10. Februar im Jugendzentrum am Räcknitzer Steig:

E-Sports “FIFA-Turnier” im STEIG

Garantiert ohne lange Spielunterbrechung aufgrund “einfliegender Tennisbälle” bleiben am kommenden Samstag die Jede(r)-vs-Jede(n)-Spiele in zwei Altersklassen, der jungen Aktiven, beim FIFA-Turnier im Jugendzentrum STEIG. Denn hier wird nicht analog gekickt sondern digital als E-Sportler:innen, via Playstation 5. 

Noch sind Starterplätze frei an den Konsolen, Weiterlesen → “E-Sports “FIFA-Turnier” im STEIG” </span

Das Ferienprogramm für diese Woche in Jonas Haus:

Winterferien mit Workshops & Ausflügen

Selbst ‘ne klitzekleine Chance für Ferienlangeweile lässt das Team von Jonas Haus, der Stiftung Jona, auch in dieser Winterferienwoche nicht zu! Von heute an bis einschließlich Sonntag gibt es an jedem Nachmittag spannende Workshops, mit bewegenden, kreativen oder kulinarischen Aktivitäten sowie – nur nach Anmeldung – tolle Ausflüge aus der ehemaligen Dorfschule Alt-Staakens “in die Stadt”, von der Unterwasserwelt über “Große Sprünge” bis auf’s blanke Eis.  

Los geht’s heute, Weiterlesen → “Winterferien mit Workshops & Ausflügen” </span

Neues von der "Laufenden Linie" aus dem "Tunnel" an der Obstallee:

Vorerst noch Weiß-Blau und Halbfertig …

… aber schon ganz Stabil und Sitzfest! So präsentiert sich seit dem Wochenende zumindest schon mal die erste, als Probestück von Kids und Teens aus dem Kiez zusammen mit Staakkato-Streetwork und ihrem “Flexi-Team vom Tunnel” bearbeitete und teilerneuerte “Laufende Linie“, direkt vorm KiK, dem Kinder-im-Kiez-Club in der Obstallee 22 G. Weiterlesen → “Vorerst noch Weiß-Blau und Halbfertig …” </span

Was kommt in Staaken in 2024 - Teil 5:

B18: Montag wird zum Montage-Tag!

Und los geht’s bereits in der kommenden Woche mit dem ersten B18-Jugendprojekt am Montagabend, quasi einem “Brückenbau-Projekt mit Legosteinen”, mit dem die wenigen aber dafür umso steileren Treppenstufen (s.o.) hinab zum Outreach-Jugendclub im Souterrain, in Zukunft – voraussichtlich ab März – dann auch barrierearm mit Rolli und per Rampe überwunden werden können.

Ein perfekter Start – mit Unterstützung aus dem Fonds der Gewobag-Stiftung Berliner LebenWeiterlesen → “B18: Montag wird zum Montage-Tag!” </span

Was kommt in Staaken in 2024 - Teil 3:

Es läuft mit den Laufenden Linien …

und zwar ab Montagnachmittag, wenn die Mobile Werkstatt von Streetwork Staaken und Staakkato vor dem KiK-Jugendclub Halt macht und die Werkzeuge verteilt, um die bereits – wegen der noch fehlenden Lieferungen der neuen Spezial-Hölzer – vor einigen Wochen im November zu früh verkündete Sanierung und Umgestaltung der Europablauen Sitzbänke, im und am sog. Tunnel zwischen Stadtteilzentrum und Staaken Center zum “guten Ende” zu bringen.

Mit finanzieller Unterstützung der Gewobag, Weiterlesen → “Es läuft mit den Laufenden Linien …” </span

Was kommt in 2024 in Staaken –Teil 2:

Der neue STEIG mit “Kunst im Bau”

Nun ja, die Angabe der Bauzeit auf Bauschildern, gehört doch eher in die Kategorie “Kann sein – Kann aber auch nicht sein”. So auch am Räcknitzer Steig, bei dem dreistöckigen Neubau für die Jugendfreizeiteinrichtung (JFE) STEIG. Laut Bauschild mit einer Bauzeit von 2021-2023.  Aber immerhin, der Rohbau steht, mit Dach und Fenstern, so dass es drinnen trocken genug sein dürfte für den Innenausbau. Bereits entschieden aber ist der Wettbewerb im Rahmen der für öffentliche Bauten verpflichtenden “Kunst am Bau”. 

Genauer jedoch, es wird eher “Kunst im Bau” des neuen STEIG, Weiterlesen → “Der neue STEIG mit “Kunst im Bau”” </span

Silvesterschäden am Stadtteilzentrum an der Obstallee:

Bank gesprengt & Scheiben in Bruch

“Prost Neujahr” bzw. “Prost Mahlzeit” oder “Ne schöne Bescherung”, hat in den ersten Tagen des neuen Jahres doch so manche/r  vor sich hingemurmelt angesichts der deutlich sichtbaren Erinnerungen an die viel zu heftige “vandalistische Silvesterfeier”, die nächtens in der Passage zwischen Staaken Center und Bibliothek sowie am Stadtteilzentrum und Ärztehaus zu erheblichen Schäden geführt hat, mit zersplittertem Holz und Metall einer Bank der “laufenden Linien” und Glasscherben von diversen Fenstern und Türen …

Weiterlesen → “Bank gesprengt & Scheiben in Bruch” </span

Die 1. Woche im neuen Jahr, für Kids & Teens in Jonas Haus:

Kreative Experimente und ‘ne Menge Sport

… werden – nach der Silvesterparty und dem Neujahrsfest mit einer bunten Sammlung von guten Wünschen, Erwartungen, Hoffnungen und Ideen – in der 1. Woche des neuen Jahres, von Mo bis So, zwischen Mittagessen und den “Liedern, Spielen & Geschichten”, den Kids und Teens tagtäglich drinnen und draußen geboten, in Workshops und bei Gruppenaktivitäten, in Jonas Haus der Stiftung Jona in der Alt-Staakener Schulstraße 3.

So gibt’s heute, Dienstagnachmittag in Jonas-Medienwerkstatt Weiterlesen → “Kreative Experimente und ‘ne Menge Sport” </span

Frisch abgeschlossene Projekte der "Nachhaltigen Erneuerung" in Staaken - Teil 1:

Barrierefreiheit & Intermuskuläre Kräfte

Sind die Ziele der beiden noch kurz vor Jahresschluss beendeten Projekte der Nachhaltigen Erneuerung im Staakener Fördergebiet Brunsbütteler Damm – Heerstraße. Noch ehe Koniferen, Kugeln, Kerzen und das Zerschneiden von Geschenkbändern im Vordergrund der Aufmerksamkeit steht, wurde an dem Knotenpunkt von Sandstraße, Obstallee und Blasewitzer Ring die aufwändigste der zwölf kleinteiligen Einzelmaßnahmen für mehr Sicherheit und Barrierefreiheit im Straßenland der Großwohnsiedlung offiziell eröffnet und beendet.Und nur wenige Tage später, am 20. Dezember, hat Spandaus Baustadtrat Thorsten Schatz, Weiterlesen → “Barrierefreiheit & Intermuskuläre Kräfte” </span

Heiligabend ab 15 Uhr in der Naturschutzstation:

Krippenspiel im Schafstall am Hahneberg

“San d’Schaf scho’ drin?” Den Satz aus der Weihnachtsgeschichte von Carl Orff, aufgeführt von den Tölzer Sängerknaben, können die großen und kleinen Gäste des Krippenspiels am kommenden Heiligabend-Nachmittag am Fuße des Hahnebergs getrost bejahen. Jedenfalls wird es in Berlin wohl kaum einen stimmungsvolleren Ort geben, um “zwischen Heu und Stroh” die Wartezeit bis zur Bescherung zu verkürzen, als den im Schafstall der Naturschutzstation an der Heerstraße 549. 

Am Sonntagnachmittag wird dort Weiterlesen → “Krippenspiel im Schafstall am Hahneberg” </span