archive.php

Staakener Sommerferienprogramme – Teil 2.5 – Offene Familienwohnung OFA2:

Ferienspaß kreativ, kunterbunt & magisch …

bietet “Schlag auf Schlag” das Casablanca-Team der Offenen Familienwohnung – gerne auch kurz und bündig OFA2 genannt –vom Blasewitzer  Ring, mit ihrem vielfältigen Programm, vor Ort und auf Tour, in den Sommerferien 2024. Los geht’s am kommenden Dienstag 23. Juli um 10 Uhr zum Ausflug in den Charlottenburger Schlosspark, wo schon professionelle Maler: & Zeichner:innen auf die Kids aus dem Staakener Kiez warten um mit ihnen gemeinsam Kreatives auf Papier zu bringen. Weiterlesen → “Ferienspaß kreativ, kunterbunt & magisch …” </span

Staakener Sommerferienprogramme - Teil 1,5 – CIA, STEIG + Sportkinder e.V.:

CIA-Ferien: Mehr als nur Computer In Action

Ein ziemlich sattes und vielfältiges Ferienprogramm – mal ganz bodenständig mal auch ganz utopisch – bietet das Medienkompetenzzentrum CIA-Spandau in diesem Sommer, für Kids und Teens, unterwegs auf Tour oder mittendrin in der Staakener Großwohnsiedlung, in den Räumen im Jugendzentrum STEIG. 

Los gehts gleich heute Nachmittag, am 18. Juli von 15 – 19 Uhr, bei dem schon fast traditionellen “Rutsch in die Ferien” Weiterlesen → “CIA-Ferien: Mehr als nur Computer In Action” </span

Ein halbes Jahrhundert ‘GS am Amalienhof’

… und dementsprechend groß, fröhlich, dem Anlass entsprechend feierlich und mehr als “nur” die Schulgeschichte würdigend, haben Lehrer:, Erzieher:, Mitarbeiter: und Schüler:innen – sowohl aktuelle wie auch ehemalige – am vergangenen Samstagnachmittag das Schuljubiläum der Grundschule am Südrand der Großwohnsiedlung gleichermaßen angemessen wie auch “tüchtig” gefeiert.

Dementsprechend haben, von den Erstklässlern bis zu den Großen der 6. Klassen, in der Aula die Ergebnisse ihrer Arbeit präsentiert, die sich in Worten, Bildern, Collagen und selbstgefertigten Miniaturen, mit dem Thema “Schule früher, heute und morgen” auseinandersetzen.

 

An langer Leine hängend, aufgeteilt in fünf Dekaden, ein umfangreicher Überblick über das Geschehen in Politik, Gesellschaft, Kunst, Musik, Mode und Sport aber auch gleich neben an eine aufschlussreiche Sammlung von ganz persönlichen Aussagen und Bildern von Kindern wie sie heute sind und wie bzw. wo sie sich in 50 Jahren sehen … dabei sowohl mit dem heutigen Originalbild wie auch dem dazu gehörenden per Bildbearbeitung “gealterten Aussehen” in 2074.

 

Die Grundschule am Amalienhof (GSaA) ist eine bewegrte Schule und hat daher auch bei dem Jubuiläumsfest-vor dem Schuljahresschluss ihren fast 500 Schüler:innen sowie deren Geschwisterkinder und Familien gleich auch eine Menge an Bewegung, Spiel, Spaß und Geschicklichkeitsübungen an Ständen und Stationen geboten, ob beim Riesen-Dart, Torwandschießen, Bälle & Becherwerfen, Wasserlauf, Sackhüpfen oder dem erschwerten”Wettlauf in lustiger Verkleidung”.

 

Sehr beliebt auch der Hindernisparcour für “Freundes- und Familienpaare”, die zum Teil solo und dann auch wieder als Team funktionieren mussten, um den Parcours auch beizeiten und fehlerfrei zu bewältigen.

 

Vielerlei Stände mit Gewinnchancen und Action, von der Tombola der Schulstation bis zur Fotowand des Förderervereins der Grundschule am Amalienhof

 

Verpasst – auf der vom QM-Aktionsfonds geförderten Bühne – sowohl die Eröffnungsreden von der Schulstadträtin Dr. Carola Brückner und der Schulleiterin Ines Lemke, wie auch das “Concerto No Uno” mit vielen Liedern der Klassenstufen 1 bis 5, dafür aber das zweite Zwischenspiel der 6b, mit dem Klassiker “Ode an die Freude” und den Schulchor im “Concerto NoDue” mit dem Disco-Song aus der schuleigenen Pop-Werkstatt.

 

Insgesamt ein quirliges und quietschlebendiges Fest mit Marktständen vom Büchsenwerfen über die Lesepaten bis zum Windlicht gestalten … aber auch mit einem herrlichen Rückzugsraum, der Lounge im Schulgarten

 

Neben Sport, Spiel, Spaß, Wissen und Unterhaltung … braucht ein jedes Fest aber auch Leckeres zur Erfrischung und Stärkung. So auch am Samstag am Weinmeisterhornweg sowohl mit Eis + Kuchen draußen vor der Tür, wie auch dahinter in der Mensa.

 

Klar doch: die “Gesunde Schule am Amalienhof ” hat vorsorglich daran gedacht hat, nach Kuchen, Keksen, Eis & Co ein prüfender Blick von “Gesund im Mund” im Karies-Tunnel und die Abhilfe am Zahnputzbrunnen nicht fehlen dürfen.

 

Übrigens, aus dem Stadtteil mit Stand und Infos dabei, das relativ neue Projekt “StoP – Stadtteil ohne Partnergewalt – Staaken schaut hin” und vom Gemeinwesenverein das Projekt BENN – Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften.

Abschließend noch ein paar Impressionen “ohne Worte” vom großen Fest der Grundschule am Amalienhof zum Schuljahresschluss und dem 50. Jubiläum:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jonas 1. halbe Ferienwoche …

startet heute Mi– ab 15.30 mit der
• legendären School is out-Party 
Do Frozen Joghurt Workshop
Fr Workshop im Garten
+ Jona Time 4 Teens
Sa Girls Club kreativ unlimited
+ Ausflug ins Jump House*
So “Einfach losgetanzt” ein
Workshop für leichte Moves Weiterlesen → “Jonas 1. halbe Ferienwoche …” </span

Es geht richtig ab mit “StoP in Staaken”

Zur Zeit, kaum eine größere Veranstaltung im Dreh der Großwohnsiedlung – ob Lange Tafel, Stadtteilfest oder zuletzt am Samstag das Amalienhof-Schuljubiläum  – ohne aktives Dabeisein, mit Info, Material und Gesprächen, von StoP Stadtteile ohne Partnergewalt – Staaken schaut hin!

Erst seit wenigen Wochen als 3er-Team komplettiert (Foto v.l.n.r. Zahra, Nele, Carolina) Weiterlesen → “Es geht richtig ab mit “StoP in Staaken”” </span

StoP- kostenloser Ferienkurs

Selbstverteidigung  je Di, Mi, Do
23. Juli-01. August von 16.30-18 Uhr
im Stadtteilzentrum Obstallee 22E
Nach Anmeldung: Weiterlesen → “StoP- kostenloser Ferienkurs” </span

Keine Nachzahlungen für 502 DW-Mieter

… aus der  Staakener Louise -Schröder-Siedlung! Ganz konkret: Die  502 betroffenen Mieteinheiten aus dem Barmbeker Weg (s.Foto), am Brunsbütteler Damm und vom Oldesloer Weg, die im Dezember 2023 jeweils eine unvollständige Abrechnung der Heizkosten 2022 erhalten haben, bleiben – wie am Donnerstag von der Deutschen Wohnen / Vonovia dem Mietrechtsexperten Marcel Eupen vom Spandauer Alternativen Mieter u. Verbraucherschutzbund AMV  mitgeteilt wurde – die zum Teil deftigen Nachzahlungen, bis in Einzelfällen über 2.000 €, komplett erspart! 

Im Falle von Guthaben aber Weiterlesen → “Keine Nachzahlungen für 502 DW-Mieter” </span

Aktuelles aus der "Rudolf-Wissell-Siedlung :

Haushaltsbefragung Millieuschutz & mehr

Jetzt wird es ernst, mit den “tiefergehenden Vorab-Untersuchungen, die das für die Mieterschaft günstige Ziel haben, der Festsetzung einer sozialen Erhaltungsverordnung für die Rudolf-Wissell-Großsiedlung, als eines der vier neuen Spandauer Millieuschutzgebiete. In jeder Hinsicht gefragt sind nun die Mieter:innen an Pillnitzer- , Loschwitzer- und Cosmarweg, wie auch auf der Nordseite der Heerstraße zwischen Magistratsweg und den Staakener Felder … und deren Angaben und Antworten auf den frisch verteilten Fragebogen, für die bis zum 23. August befristete Haushaltsbefragung, des Fachbereichs Stadtplanung des Bezirksamtes Spandau und der beauftragten Gesellschaft der behutsamen Stadterneuerung S.T.E.R.N. GmbH.

Wie Spandaus Baustadtrat Thorsten Schatz dazu ausführte: Weiterlesen → “Haushaltsbefragung Millieuschutz & mehr” </span

Donnerstag 11. Juli ab 15 Uhr – Peter Gaymanns Projekt "DEMENSCH" im Pi8:

Vernissage Karikaturen Demenz & Humor

Man sagt wohl, dass selbst schwere Päckchen im Leben sich mit Humor viel leichter (er)tragen lassen. Doch das alleine hat vor nun schon fast zwölf Jahren nicht ausgereicht, dass der bekannte Cartoonisten Peter Gaymann zusammen mit Prof. Dr. Thomas Klie, damit begonnen hat ab 2013 alljährlich Monatskalender herauszugeben, die sich dem Thema “Alltagssituationen von Menschen mit Demenz” zuwenden, mit viel Empathie, Humor, künstlerischer Intelligenz und Freizügigkeit. 

Der Erfolg des Hilfsprojektes “DEMENSCH” Weiterlesen → “Vernissage Karikaturen Demenz & Humor” </span

Das "Große Stadtteilfest" vom 5. Juli –Teil 1:

Ein tolles “Fest der Vielfalt im Stadtteil” …

wurde am vergangenen Freitagnachmittag Jung und Alt aus den näheren und weiteren Nachbarschaften der Staakener Großwohnsiedlung präsentiert, von über 40 im Stadtteil engagierten Einrichtungen, Vereinen, Gruppen, Projekten und Initiativen. Mit einem breiten Angebot an Information, Beratung und Austausch aber auch mit vielen kreativen und sportiven Aktionen und Aktivitäten sowie mit einem nicht minder vielfältigen Unterhaltungsprogramm von und für Klein und Groß sowohl auf wie auch jenseits der Festbühne, am Wirtschaftsweg zwischen Obst- und Maulbeerallee. Weiterlesen → “Ein tolles “Fest der Vielfalt im Stadtteil” …” </span

Schafstag am Hahneberg

von Schafsschur über Hütehundeshow +  Schafs- & Ziegenrassen + Aktionen zu Weide, Wolle, Schafe & Co …
bei Kaffee & Kuchen
Sonntag 14. Juli 14 bis 18.30 Uhr
Erw. 2 € – Kinder frei
Naturschutzstation Hahneberg
Heerstr. 549 | Bus M37. M49
www.naturschutzstation-hahneberg.de