archive.php

Frisch abgeschlossene Projekte der "Nachhaltigen Erneuerung" in Staaken - Teil 1:

Barrierefreiheit & Intermuskuläre Kräfte

Sind die Ziele der beiden noch kurz vor Jahresschluss beendeten Projekte der Nachhaltigen Erneuerung im Staakener Fördergebiet Brunsbütteler Damm – Heerstraße. Noch ehe Koniferen, Kugeln, Kerzen und das Zerschneiden von Geschenkbändern im Vordergrund der Aufmerksamkeit steht, wurde an dem Knotenpunkt von Sandstraße, Obstallee und Blasewitzer Ring die aufwändigste der zwölf kleinteiligen Einzelmaßnahmen für mehr Sicherheit und Barrierefreiheit im Straßenland der Großwohnsiedlung offiziell eröffnet und beendet.Und nur wenige Tage später, am 20. Dezember, hat Spandaus Baustadtrat Thorsten Schatz, Weiterlesen → “Barrierefreiheit & Intermuskuläre Kräfte” </span

Mittwochnachmittag am Bullengraben Ecke Magistratsweg:

In Rekordzeit fertig: “Calisthenics am Bullengraben”

Es soll ja Leute geben, die behaupten, es seien vor allem die Auflagen für Bürgerbefragung und Bürgerbeteiligung, die langandauernde Prozesse für Planung und Realisierung von Bauvorhaben verursachen. Wie rasant schnell es gehen kann, wenn man umfangreich informiert und (nicht nur) die Kerngruppe der Betroffenen an der Umsetzung mehrfach beteiligt (s. Foto v. d. 2. Beteiligungsrunde am 13.10.22 im gsh), zeigt das im Mai letzten Jahres mit Umfragen gestartete Vorhaben für den 1. Calisthenics-Park  in Staaken, zum eigengewichtigen “Street-Workout” oder  “Ghetto-Fitness” an Reck- und Barrenstangen, an Sprossenwänden und Hangelstrecken … 

Am kommenden Mittwoch 20. Dezember ab 15 Uhr, Weiterlesen → “In Rekordzeit fertig: “Calisthenics am Bullengraben”” </span

Kurz nach der Teileröffnung der Spiellandschaft im Jonny K.-Aktivpark:

Potemkinsche Bänke in Staaken?

Oder: Sag mir wo die Bänke sind, wo sind sie geblieben?
Am Montagmittag jedenfalls waren sie noch da und haben so manchen, der zahlreichen Gäste, bei der feierlichen Eröffnung der Spiellandschaft des 1. Bauabschnitts für den Jonny K.-Aktivpark, herrlich schattige Plätze unter dem Blätterdach der Bäume geboten, mit “freier Sicht” auf die Balancierstrecke, Klettertürme, Schaukeln und Rutschen der Sterne & Galaxien sowie den dort spielenden Kinder.

Doch nur kurze Zeit später, waren nicht nur die geladenen Gäste, Weiterlesen → “Potemkinsche Bänke in Staaken?” </span

Mit der Teileröffnung des Jonny K.-Aktivparks vom Montag:

Jetzt freier Zugang zu Sternen & Galaxien

Gut zehn Monate nach der offiziellen Freigabe der Hundeauslaufwiese (s. Artikel v.18.8.22) am nördlichen Fuße der Anhöhe zwischen Egelpfuhlgraben und Lutoner Straße ist  in der Mittagshitze des vergangenen Montags, mit vier Scherenschnitten von Bezirks-Bürgermeister Frank Bewig, der Abteilungsleiterin Mieterschutz & Quartiersentwicklung (SenStadtBauWohn) Dr. Sandra Obermeyer, von Tina K., der Gründerin von I am Jonny e.V.  und von Bez.-Baustadtrat Thorsten Schatz (Foto v. r. nach l.) die “teilweise Teileröffnung des 1. Bauabschnitts” erfolgt, des großen und am Ende ca 8,6 Mio teuren Stadtumbauvorhabens* der Neugestaltung der einstigen Mülldeponie zum Allgenerationen-Freizeitareal des Jonny K.-Aktivpark. Weiterlesen → “Jetzt freier Zugang zu Sternen & Galaxien” </span

Tag d. Städtebauförderung …

im Staakener Kiez
Sozialer Zusammenhalt
QM wird volljährig
Rundgang ab 13 Uhr vom
QM-Büro Blasewitzer Ring 32
Ausstellung ca. 15.30 Uhr
Stadtteilladen Sandstraße 66
Sa 13. Mai 13-17 Uhr

Nachhaltige Erneuerung
Grüner Ring am Hahneberg
Begehung + Mitmachaktion
Sa 13. Mai 12-15 Uhr
Naturschutzstation Heerstr. 549

Mehr Info

Im Monat Mai - Baustart an Obstallee, Sandstraße + Blasewitzer Ring:

Umgestaltung der zentralen Kreuzung

Noch in diesem Monat soll es losgehen mit dem Schlusspunkt, für das 2017 mit Verkehrserhebungen gestarteten NE-Projekts* der von 2018 bis dato durchgeführten Maßnahmebündel für mehr Barrierefreiheit und Sicherheit für Fußgänger:innen auf den Straßen im Wohnquartier, vom Pillnitzer Weg über Maulbeerallee und Blasewitzer Ring bis zur neuralgischen Ecke Sandstraße und Obstallee.

Wie auf der März-Sitzung des Quartiersrates vorgestellt, Weiterlesen → “Umgestaltung der zentralen Kreuzung” </span

Für den Grünen Ring im Fördergebiet Brunsbütteler Damm-Heerstraße:

Noch mehr Beteiligung & Mitmach-Aktion

Wie schaffen wir es, dass der Grüne Ring aktiv genutzt und die Natur geschützt wird? Nach den drei Terminen für einen Online-Austausch mit Akteuren, Einrichtungen und Vereinen im Staakener Fördergebiet der Nachhaltigen Erneuerung findet man nun an vielen Orten im und am Grünen Ring die Postkarten  – wie auch die Sammelboxen für die Antworten – der Befragung zu den Vorlieben diverser Nutzungsmöglichkeiten in dem Projekt des Zusammenschlusses diverser Grünzüge um die Großwohnsiedlungen an Heerstraße, Magistratsweg und Brunsbütteler Damm.

Man darf gespannt sein, Weiterlesen → “Noch mehr Beteiligung & Mitmach-Aktion” </span

Drei Termine zur Auswahl für den digitalen Austausch:

Es geht um den Grünen Ring in Staaken

im Fördergebiet der Nachhaltigen Erneuerung in den beiden Großwohnsiedlungen an Heerstraße und Brunsbütteler Damm, in Spandau … und all die Fragen, wie der grüne Natur-, Freizeit- und Erlebnisraum sich förderlich auswirken kann auf das Zusammenleben in den Wohngebieten beiderseits des zum Ring geschlossenen Grünzuges vom nördlichen Rieselfeldabfanggraben via Hahneberg, Staakener Feldern, Bullen- und Egelpfuhlgraben, Jonny K.-Aktivpark, Orchideenwiese und Hasenheide, bis zum Lückenschluss am Langen Becken.

Am Mittwoch 12. April ist Anmeldeschluss, Weiterlesen → “Es geht um den Grünen Ring in Staaken” </span

Montag 17. Oktober um 12.30 Uhr zwischen Lutoner Straße und Maulbeerallee:

1. Spatenstich für den Jonny K.-Aktivpark

Am kommenden Montag zur Mittagspause von Bagger und Raupe wird es nun den Ersten Feierlichen Spatenstich geben, zum offiziellen Baustart für die umfangreiche Umgestaltung der grünen Anhöhe am Egelpfuhlgraben, zum attraktiven Freizeitgelände für Jung und Alt, dem Jonny K. Aktivpark am Nordrand der Großwohnsiedlung im Fördergebiet Brunsbütteler Damm – Heerstraße des Städtebauförderungsprogramms Nachhaltige Erneuerung. Weiterlesen → “1. Spatenstich für den Jonny K.-Aktivpark” </span

Donnerstag 13. Oktober im Geschwister-Scholl-Haus:

Vorschau: Calisthenics am Bullengraben

Nächste Woche Donnerstag ab 16 Uhr läuft die zweite Runde der Beteiligung von jungen Leuten aus dem Dreh der beiden Großwohnsiedlungen an Heerstraße und Brunsbütteler Damm, an der Planung für eine Calisthenics-Anlage mit Stangen, Sprossen, Bügeln, Bänken, Barren etc. als attraktive Erweiterung der Sport- und Freizeitanlagen am Bullengraben gleich neben dem roten Jugendclub des GSH am Magistratsweg 95.

Zu sehen und zur Diskussion stehen: Weiterlesen → “Vorschau: Calisthenics am Bullengraben” </span

Dem JKA um Schnauzenlänge voraus

… ist seit vergangener Woche, das Hundeauslaufareal am Nordende der Anhöhe am Egelpfuhl auf der – ebenso mit Mitteln aus dem Städtebauprogramm Nachhaltige Erneuerung – noch in diesem Sommer der erste Spatenstich für das Erholungs- und Freizeitgelände des Jonny K. Aktivparks (JKA) erfolgen soll.  Am Dienstag letzter Woche bei der Eröffnung des 1.500 qm großen und fest umzäunten “Hundefreilaufs” an der Lutoner Straße dabei: die Spandauer Bezirksstadträte Frank Bewig und Thorsten Schatz, interessierte Gäste u.a. von QM, Quartiers- und Parkrat und der “offiziell” erste Vierbeiner, ein Jack Russell Terrier namens “Ghino”. Weiterlesen → “Dem JKA um Schnauzenlänge voraus” </span

“Nachhaltige Erneuerung”

im Gebiet zwischen Brunsbütteler Damm & Heerstraße in Staaken:
Den aktuellen Rundbrief R3 mit Fokus: Nachhaltigkeit im Kiez 
gibt’s zum download: Rundbrief R3
weitere Materialien gibt’s unter staaken.info/Nachhaltige Erneuerung

Rundschreiben aus dem Fördergebiet der "Staakener Quartiere am grünen Ring":

R3 im Fokus: Nachhaltigkeit im Kiez

Ein idealer Zeitpunkt, mit den noch laufenden Koalitionsverhandlung für Bund und Land Berlin und dem noch bis Freitag andauernden internationalen UN-Klimagipfel in Glasgow, um mit dem dritten Rundschreiben für die Nachhaltige Erneuerung im Fördergebiet Brunsbütteler Damm-Heerstraße sich ausführlich in Wort und Bild mit konkreten Ansätzen und Aktionen, Konzepten, Projekten und Maßnahmen zu beschäftigen, die im Staakener Kiez, Ressourcen und Energie sparend, dem Umwelt- und Klimaschutz dienen und dienen sollen. Weiterlesen → “R3 im Fokus: Nachhaltigkeit im Kiez” </span

In Bau - Querungshilfen am Pillnitzer Weg:

Übergänge für mehr Sicherheit

Das könnte noch was werden in diesen Sommerwochen 2021, mit der Fertigstellung der Straßenverengungen an Pillnitzer Ecke Loschwitzer Weg. Seit Ende Mai wird gebaut und jetzt sind die Gehwegvorstreckungen und die abgesenkten Bürgersteigrampen schon deutlich erkennbar. Weiterlesen → “Übergänge für mehr Sicherheit” </span